Hummus

  • 500 g Kichererbsen (trocken)
  • 250 g  Tahin (2 Gläser)
  • Saft von 1 Zitrone samt geriebener Schale
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen mit Salz zerdrückt
  • 1 Tl Kreuzkümmel gemahlen, Salz, Chili

Die Kichererbsen über Nacht einweichen. Samt Einweichwasser in einen großen Topf geben und mit Wasser soweit auffüllen, dass sie gut bedeckt sind. Ca. 1 Std. Kochen. Vor dem Pürieren sollte noch so viel Flüssigkeit im Topf sein, dass die Kichererbsen immer noch gut mit Flüssigkeit bedeckt sind. Pürieren und mit den übrigen Zutaten abschmecken.

Den Syren hat es angeblich geschmeckt, es war wohl nur etwas zu fest.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.