• 1 große Aubergine
  • 125g Ricotta (oder Sahnequark)
  • 500 g Nudelteig
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 El Zitronensaft
  • 2 Chilis
  • 1 Ei zum Bepinseln

Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden, Salzen und 1 Std Rgen lassen. Danach trocken tupfen und in Würfel schneiden. In einer großen Pfanne zusammen mir den Chilis in Olivenöl anbraten. Das dauert ca. 10 Minuten. Nach ca. 7 Minuten kommt der  grob gehackte Knoblauch dazu. Mit Zitronensaft ablöschen, mitbedacht Quark vermischen und pürieren.

Masse auf die Hälfte des Teigs verteilen, es gibt 66 Ravioli. Zwischenräume und zweite Teighälfte mit Ei bepinseln. Zuklappen, Luft herausstreichen, andrücken und mit Rad ausstechen. Ränder andrücken und die Ravioli mit Reismehl bestäuben, dass sie nicht zusammen kleben. In leicht kochendem Wasser kurz garen. Dazu geschmolzene Butter und geriebener Parmesan.