Mürbeteig

  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 75 g Butter
  • Salz

Zutaten verkneten und 1 Std. kühl ruhen lassen. Dünn ausrollen und eine eingefettete Springform (Durchmesser 29 cm) damit belegen. Mit den Teigresten einen kleinen Rand formen und andrücken.

Anmerkung: Die Teilmenge ist knapp bemessen. Man muss schon wirklich dünn ausrollen damit das reicht.

Belag

  • 700 g Lauch (geputzt, nur das Weiße und Hellgrüne)
    (üppig bemessen, kann auch etwas weniger sein, ggf. auch weniger Sahne nehmen)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Lauchstangen der Länge nach in 4 Teilen, danach quer in kleine Stücke schneiden. In einer großen Pfanne in Olivenöl sanft anraten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Den Boden vorher mit kleingeschnittenen, getrockneten Tomaten, oder mit gebratenen Pilzen oder Räucherlachs oder mit Speck belegen.

Dann den Lauch darauf geben. Sahne mit den Eiern verquirlen vorsichtig salzen und über die Masse gießen.

Im Backofen bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde backen.